Samuel Leupold

 

Samuel Leupold war mehrere Jahre Mitglied der Konzernleitung von Orsted (ehemals Dong Energy), dem weltweit führenden Entwickler und Betreiber von Offshore Windfarmen. Orsted ist ein dänischer kotierter Energiekonzern mit einem Umsatz von über 70 Mrd. DKK und über 5'000 Mitarbeitern. Zuvor war Samuel in der Konzernleitung der BKW, einem international tätigen börsenkotierten Energie- und Infrastrukturkonzern mit Sitz in der Schweiz als Leiter Energie International und Handel tätig. Seine Laufbahn begann er bei der ABB, bei McKinsey arbeitete er als Berater, auch für Unternehmen aus der Energiewirtschaft. Samuel absolvierte sein Studium als diplomierter Maschineningenieur an der ETH Zürich und verfügt über ein MBA (INSEAD).